Um einen belastbare Liquiditätsplanung zu etablieren, sollten Sie folgende Punkte beachten:

Feature box icon

Inhalt vor Technik

Definieren Sie das inhaltliche Ziel Ihrer Liquiditätsplanung und richten Sie Planungskategorien, Planungshorizont und Planungsfrequenz danach aus – bevor Sie mit der technischen Umsetzung starten.

Feature box icon

Bestehende Daten nutzen

Prüfen Sie, ob Daten aus bestehenden Systemen (TMS, ERP, Controlling) in Ihre Liquiditätsplanung einfließen können und für welchen Zeitraum diese Daten belastbar sind.

Feature box icon

Aus der Vergangenheit lernen

Überprüfen Sie historische Daten auf Muster, die Ihnen für den Blick in die Zukunft helfen können. Saisonalitäten, Zahlungsverhalten von Kunden und Abhängigkeiten zwischen Planungskategorien sind wertvolle Informationen und sollten genutzt werden.

Feature box icon

Planen, prüfen, wiederholen ...

Die erste Runde der Liquiditätsplanung ist selten gut. Prüfen Sie warum, reden Sie mit Ihren Gesellschaften, leiten Sie Maßnahmen ab und starten Sie in die nächste Runde. Wiederholen Sie diesen Prozess so oft bis Sie mit der Qualität zufrieden sind.

Feature box icon

Wer braucht Geld?

Ergibt sich aus den operativen Ein- und Auszahlungen ein Liquiditätsbedarf der Gesellschaft? Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihre Gesellschaften zu fragen, wie sie diese Gelder aufbringen wollen. Damit schaffen Sie Bewusstsein und erleichtern die internen und externen Finanzierungsgespräche enorm.

Feature box icon

Simulieren Sie!

Simulieren Sie extreme Situationen (Währungsschwankungen, einbrechende Märkte, etc.), um Ihre Liquiditätsreserve auf die Probe zu stellen.

Feature box icon

Geben Sie Feedback!

Teilen Sie Ihre Analysen und Erkenntnisse mit Ihren Gesellschaften, um langfristig die Planungsqualität zu verbessern. Damit drücken Sie auch Ihre Wertschätzung gegenüber den Gesellschaften aus.

Feature box icon

Qualität sichern!

Stoppen Sie inkonsistente und unlogische Eingaben durch intelligente Überprüfungen und verlangen Sie automatisch Kommentare für Abweichungen ab einer bestimmten Differenz.

Fehlt Ihnen etwas?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören! Icon arrow

Profitieren Sie von unseren Lösungen zur Liquiditätsplanung. Hier lesen Sie, wie unsere Kunden das bereits erreicht haben.

Lufthansa Group

Im Steigflug zu verlässlichen Finanz-Kennzahlen: Treasury-Berichtswesen und Liquiditätsplanung mit TIP.

Zum Praxisbericht Icon arrow

Rheinmetall Automotive

Risikoberichtswesen in TIP – Die RisikoSuite macht’s möglich.

Zum Praxisbericht Icon arrow

Siemens AG

Liquiditäts- und Währungsrisiken frühzeitig erkennen und steuern.

Zum Praxisbericht Icon arrow

Was sagen unsere Kunden über unsere Zusammenarbeit?

Bereit Ihre Ziele zu erreichen?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir unterstützen Sie gerne.







Wir melden uns innerhalb der nächsten 24 Stunden