Weniger Risiko, weniger Aufwand. Die TIP-RisikoSuite

Vorwerk Case Study

STRUKTUR

  • >120 Tochtergesellschaften

Module

  • Finanzstatus
    Planung
    Derivate
    RisikoSuite

SCHNITTSTELLEN

  • Kurse
    Volatilitäten
    Korrelationsmatrizen

EINFÜHRUNGSZEIT

  • 3 Monate (Erstimplementierung)
    1-2 Monate (Risikosuite)

Ausgangssituation und Zielsetzung

Die Betrachtung des Fremdwährungsrisikos bekam für den weltweit aufgestellten Konzern mit zunehmendem Wachstum immer mehr Bedeutung. Basierend auf Finanzpositionen, Cashflows und Derivaten sollten Wechselkursveränderungen auf Knopfdruck berechnet und analysiert werden können. Da die Einführung eines TMS nicht gewünscht war, musste ein anderer Weg gefunden werden, um komplexe Berechnungen in Excel umgehen zu können, die zudem zeitaufwändig und fehleranfällig sind.

TIP-Implementierung

Im Rahmen der Implementierung wurde das Derivatemodul von TIP eingeführt und eine Marktdatenschnittstelle eingerichtet. Außerdem wurde der ursprünglich in Excel verwaltete Datenbestand initial nach TIP überführt. Neue Geschäfte können jetzt über eine einfache Maske erfasst und automatisch gespiegelt werden. Die Daten aus Status, Planung, Derivaten, Umrechnungskursen, Volatilitäten und Korrelationsmatrizen werden auf Knopfdruck in einem Rechenkern ausgewertet und über einen Dashboardbericht zugänglich gemacht. Auf diese Art können Sicherungen einfach simuliert und die Auswirkung auf die Gesamtrisikokennzahlen (Cashflow-at-Risk, Value-at-Risk) mühelos und zuverlässig ausgewertet werden.

Ergebnisse

  • Ermittlung des Risikos aus Wechselkursveränderungen.
  • Berechnung der Konzernrisikoposition auf Basis von Finanzpositionen, Cashflows und Derivaten.
  • Betrachtung des Gesamtrisikos und Risikos aus Teilkonzernen und Töchtern.
  • Analyse von Risikobeiträgen aus Unternehmensteilen mit individuellem Risikohorizont.
  • Simulation der Auswirkung von fiktiven Sicherungsgeschäften.
  • Integrierte Anlieferung von Marktdaten.
  • Intuitives Dashboard mit DrillDown-Funktionalität für Auswertungen.

Über Vorwerk & Co KG

Die Unternehmensgruppe Vorwerk ist ein diversifizierter internationaler Konzern mit Sitz in Wuppertal. Zum Angebot gehören Haushaltsgeräte, insbesondere die Multifunktions-Küchenmaschine Thermomix und Staubsauger der Marke Kobold, sowie Teppichböden und Kosmetika. Das als Kommanditgesellschaft geführte Familienunternehmen beschäftigt weltweit 624.000 Menschen in über 70 Ländern, davon über 12.000 als feste Mitarbeiter und 612.000 als selbständige Berater. Für das Jahr 2015 wurde ein Umsatz von 3,6 Milliarden Euro erreicht.

Share
Vorwerk & Co. KG Case Study

„TIP enables us to rapidly and simply assess our FX risk – as easily as we always wanted it to be“

Oliver Schmitz,

Corporate Treasury, Vorwerk & Co. KG

Nutzen Sie die Gelegenheit und besprechen Sie mit uns wie Sie Ihre tägliche Arbeit erleichtern können. Geben Sie Ihre Kontaktdaten ein und wir melden uns innerhalb der nächsten 24 Stunden.








Wir melden uns innerhalb der nächsten 24 Stunden