Berichtswesen im steten Wandel flexibel managen.

HOCHTIEF Case Study

STRUKTUR

  • 450 Tochtergesellschaften

Module

  • Finanzstatus
    Liquiditätsplanung
    Avale
    Derivate
    EMIR

SCHNITTSTELLEN

  • PMS
    PMS, 360T (über PMS)
    Regis-TR
    Avaldatenbank

EINFÜHRUNGSZEIT

  • 9 Monate

Ausgangssituation und Zielsetzung

Eine stetig wachsende Konzernstruktur bringt den Umgang mit einer heterogenen Systemlandschaft mit sich, die vor allem im Berichtswesen zu hohem Aufwand für das zentrale Treasury führt. HOCHTIEF suchte deswegen nach einer effizienten und pragmatischen Lösung, die mit hoher Akzeptanz in allen Gesellschaften umsetzbar sein sollte: „Wir suchten ein System, das Treasury Daten auf einfachem Weg zusammenführt und von allen Konzerngesellschaften aktiv genutzt werden kann. Einfach bedienbare und aussagekräftige Berichte sind dabei ebenso wichtig wie die Tatsache, dass unsere dezentralen Gesellschaften ihre Treasury Daten schnell und unkompliziert erfassen und hochladen können.“

TIP-Implementierung

Im ersten Schritt wurden die gewünschten Auswertungen skizziert und die Stammdaten aufgesetzt. Danach wurden die unterschiedlichen Systeme schrittweise an TIP angebunden. Für das Treasury Management System PMS wurde ein wechselseitiger Datenaustausch umgesetzt. Wo es erforderlich ist, ergänzen die Tochtergesellschaften Daten manuell. Das zentrale Treasury wurde in der Nutzung von BusinessObjects trainiert und erstellt Auswertungen selbständig ohne Zutun von TIPCO. Aufgrund der einfachen Bedienung wurde auch die EMIR-Meldung in TIP integriert und automatisiert.

Ergebnisse

  • Teilweise automatisierter Austausch von Daten zwischen Vorsystemen und Nachsystemen.
  • Anbindung dezentraler Gesellschaften über Web-Erfassungsmasken.
  • Selbständiges Erstellen von Berichten über das zentrale Treasury.
  • Umsetzen einer automatisierten EMIR-Meldung.

Über HOCHTIEF

HOCHTIEF zählt zu den internationalsten Baukonzernen der Welt. Das Unternehmen realisiert weltweit anspruchsvolle Infrastrukturprojekte, auch auf Basis von Konzessionsmodellen. Mit zirka 53.000 Mitarbeitern und Umsatzerlösen von mehr als 22 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2014 ist HOCHTIEF auf allen wichtigen Märkten der Welt präsent.

Share
HOCHTIEF Aktiengesellschaft Case Study

„TIP ist das verbindende Element für unser Treasury. Wir haben sehr viel Flexibilität gewonnen. Außerdem macht es Freude, mit einem Anbieter zusammenzuarbeiten, den wir immer erreichen können und der unsere Bedürfnisse ernst nimmt.“

Helen Romba,

Corporate Finance, HOCHTIEF Aktiengesellschaft

Nutzen Sie die Gelegenheit und besprechen Sie mit uns wie Sie Ihre tägliche Arbeit erleichtern können. Geben Sie Ihre Kontaktdaten ein und wir melden uns innerhalb der nächsten 24 Stunden.








Wir melden uns innerhalb der nächsten 24 Stunden