Vom Excel-Berichtswesen zum flexiblen Reporting auf Knopfdruck.

DKV Case Study

STRUKTUR

  • 21 Gesellschaften

Module

  • Kontenverwaltung
    Finanzstatus
    Derivate
    Avale
    Rahmenmodul

SCHNITTSTELLEN

  • SAP CM
    SAP TR

EINFÜHRUNGSZEIT

  • 4 Monate

Ausgangssituation und Zielsetzung

Vor der TIP-Einführung wurde der Finanzstatus von DKV mit Excel umgesetzt. Dabei kam es jeden Monat zu einem hohen Zeitaufwand da die relevanten Finanzdaten (Avale, Kreditlinien, Devisen, Bankkonten, Darlehen) nicht zentral abrufbar waren und manuell zusammengetragen werden mussten. Auch wenn ein Großteil der Daten bereits in SAP vorlag, waren Export und Auswertung aufwändig. Ziel war es also, eine flexibles Reporting aufzustellen und das Berichtswesen weniger zeitintensiv zu gestalten. Außerdem sollte eine einheitliche Datenbasis für die Finanzabteilung geschaffen werden, die schnelle Ad-hoc-Analysen ermöglicht.

TIP-Implementierung

Im Rahmen des Scopings wurden die notwendigen Schnittstellen und Berichte definiert. Bankkonten und IC-Darlehen werden bei DKV in SAP CM geführt, aus dem sie nun täglich und automatisiert via Schnittstelle nach TIP übernommen werden. Gleichermaßen werden Geldmarktgeschäfte und FX-Transaktionen aus SAP TR übertragen. Auch Avale werden nun direkt in TIP erfasst und verwaltet. Dabei können Verträge direkt bei der jeweiligen Position hinterlegt und abgerufen werden. Auf Basis dieser Daten kann auf Knopfdruck ein flexibles Reporting mit vollständigem Finanzstatus aus allen möglichen Blickwinkeln und in jedem Detailgrad abgerufen werden. Weiterhin ist die Ausnutzung von Kreditlinien zu jedem beliebigen Stichtag und in jeder Währung auswertbar. Es wurden zahlreiche Berichte und Dashboards eingerichtet, die das Excel-Berichtswesen in punkto Flexibilität, Datenqualität und Zeitaufwand bestens ablösen.

Ergebnisse

  • Massive Zeitersparnis für die Erstellung des monatlichen Finanzstatus
  • Schnelle Ad-hoc-Analysen möglich
  • Einheitliche Datenbasis im Team
  • Bessere Kontenübersicht bei allen Gesellschaften
  • Ausnutzung von Kreditlinien jederzeit auswertbar
  • Avalverwaltung in TIP

Über DKV

DKV Mobility Service gehört zu den führenden Dienstleistern für den gewerblichen Güter- und Personentransport auf der Straße. Das Unternehmen bietet zahlreiche Dienstleistungen zur Kostenoptimierung und zur Steuerung von Fuhrparks. Mit europaweit 54.000 markenübergreifenden Akzeptanzstellen bietet die Gruppe das größte Versorgungsnetz der Branche an. 830 Mitarbeiter erwirtschaften jährlich einen Umsatz von 6,3 Mrd. Euro.

Share
DKV Mobility Services Group Case Study

„The switch from Excel to TIP not only delivered major time savings for us but was also particularly well organised and structured. We still benefit from this level of professionalism today when we contact the support team.“

Martin Matuschewski,

Expert Treasury, DKV Mobility Services Group

Nutzen Sie die Gelegenheit und besprechen Sie mit uns wie Sie Ihre tägliche Arbeit erleichtern können. Geben Sie Ihre Kontaktdaten ein und wir melden uns innerhalb der nächsten 24 Stunden.








Wir melden uns innerhalb der nächsten 24 Stunden